Zwei-Faktor-Authentifizierung: Was es ist und warum Sie es jetzt aktivieren sollten

Zwei-Faktor-Authentifizierung2

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Was es ist und warum Sie es jetzt aktivieren sollten. Sie haben wahrscheinlich schon davon gehört oder gelesen und wissen wahrscheinlich nicht, wie wichtig es für Ihre Sicherheit und Privatsphäre ist. In diesem Artikel gehen wir auf angenehme Weise auf das Thema ein und überlassen es Ihnen, zu einem Schluss zu kommen.

Diese Art von Systemen existiert in mehr als einer Anwendung Und es macht ganz klar Sinn, Ihre Konten zu schützen. Wenn Sie immer noch nicht ganz klar sind, bleiben Sie bis zum Ende, hier finden Sie die Antworten.

Was ist eine zweistufige Authentifizierung?

Zwei-Faktor-Authentifizierung3

Trotz der aktuellen technologischen Entwicklung sind Konten und Profile auf verschiedenen Plattformen vorhanden Sie werden immer wieder von Hackern angegriffen. Die Absicht dahinter kann aus verschiedenen Gründen bestehen, darunter die Schaffung von Chaos, das Testen von Computerviren, die Beschaffung persönlicher Informationen, Betrug oder sogar der Verkauf an den Meistbietenden.

Die Wahrheit existiert a Sehr schöne Methode zur Erhöhung der Sicherheit und es wird als zweistufige Authentifizierung bezeichnet. Dafür ist neben der herkömmlichen Zugriffsform eine zweite erforderlich, die den Angreifer regelmäßig ausbremst.

Es besteht im Wesentlichen aus, zusätzlich zu den üblichen Zeugnissen, Fragen Sie, wer sich anmeldet, Codes oder Bestätigungen von Medien außerhalb des Geräts. Dies gewährleistet, dass auch jemand außerhalb unserer Umgebung, der keinen direkten Kontakt zum Smartphone hat, auf das Konto zugreifen kann.

Es gibt jedoch mehrere Methoden der zweistufigen Authentifizierung Am häufigsten wird ein temporärer Code angefordert. Der Versand kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, etwa per SMS, WhatsApp oder über externe Anwendungen zur Codegenerierung.

Diese Art der Authentifizierung wird regelmäßig Verlinkt nicht direkt zur E-Mail, denn dies ist einer der ersten Punkte, die angegriffen werden. Das bedeutet, dass einer der anfälligsten Punkte unser E-Mail-Konto ist.

Warum Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren sollten

Zwei-Faktor-Authentifizierung4

Wie wir zuvor gesehen haben, Unsere Konten sind anfällig für Cyberangriffe von Dritten. Der Zweck einer zusätzlichen Authentifizierungsmethode besteht darin, den Zugriff komplexer zu gestalten und unbefugtes Eindringen zu verhindern.

Es ist sehr zu empfehlen Aktivieren Sie dieses System in allen Konten, die dies zulassen, vor allem aufgrund der aktuellen Verknüpfung verschiedener sozialer Netzwerke und Plattformen. Beispielsweise stammen Instagram, Facebook und sogar WhatsApp aus demselben Netzwerk, der Firma Meta. Diese Konten teilen Links, die eine Interaktion zwischen allen ermöglichen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierungsmethode Es ist keine 100 % wirksame Methode, da es zwar zu Ausfällen oder gar zu Zugriffen auf andere Weise kommen kann, aber es reduziert den unbefugten Zugriff deutlich.

Die Aktivierungsempfehlung wird sogar von den Entwicklern selbst ausgesprochen, die danach streben Machen Sie Anmeldemethoden sicherer und zuverlässiger. Dieser Trend hat sich in den letzten Monaten positiv verstärkt, da im gleichen Zeitraum auch die Hacking-Vorfälle ihren Höhepunkt erreichten, sodass sich die Nutzer geschützt haben.

So aktivieren Sie die zweistufige Authentifizierungsmethode

Zweistufige Authentifizierung

Wie ich bereits erwähnt habe, ist dieses zweistufige Authentifizierungssystem, nicht exklusiv für eine bestimmte AppEs wird sogar auf Webplattformen verwendet. Wenn Sie diese Methode zur Anmeldung bei verschiedenen Apps aktivieren möchten, erkläre ich Ihnen Schritt für Schritt, was zu tun ist.

Sie sollten bedenken, dass dieser Prozess so wertvoll sein kann, es ist sehr pünktlich und einfach. Es gibt nichts zu befürchten, fangen wir an.

Aktivierung in WhatsApp

Die beliebte Messaging-App war konzentriert sich weitgehend auf die Privatsphäre seiner Benutzer. Die Sicherheit wurde nicht vernachlässigt und verfügt daher über verschiedene Unterstützungselemente. Dieses Mal konzentrieren wir uns auf die Aktivierung in zwei Schritten.

  1. Loggen Sie sich regelmäßig in Ihre Anwendung ein.
  2. Klicken Sie auf die drei vertikal ausgerichteten Punkte in der oberen rechten Ecke und dann auf „Einstellungen". REM1
  3. Im neuen Menü, in dem Sie übrigens alles rund um Ihr Profil steuern, müssen Sie leicht auf die Option „Konto“. Dies wird beim Betreten als erstes gefunden.
  4. Hier sehen Sie eine Reihe von Konfigurationen basierend auf Sicherheit und Datenschutz, die uns derzeit interessieren: „Überprüfung in zwei Schritten".
  5. Sobald Sie drinnen sind, müssen Sie auf „aktivieren“. In meinem Fall war es bereits aktiv und es ist auf dem Bild nicht zu sehen. REM2
  6. Nach der Aktivierung werden Sie vom System aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse und eine 6-stellige PIN zu bestätigen.

Es ist wichtig, dass Sie sich diesen Schlüssel merken, da er jederzeit von der Plattform angefordert werden kann, auch ohne sich anzumelden. Meine Empfehlung ist, dass Sie a Starke PIN ohne Festlegung öffentlicher Datenwie Jubiläen oder Geburtstage.

beste mobile Passwort-Manager
Verwandte Artikel:
Beste mobile Passwort-Manager

Aktivierung auf Instagram

Instagram, eine weitere der beliebtesten sozialen Plattformen der Meta-Gruppe. Es verfügt über ein zweistufiges Einstiegssystem, mit dem Sie sogar Facebook-Konten verwalten können.

Seit ihrer Übernahme und Vereinigung arbeiten Facebook und Instagram nahezu parallel. Ein klares Beispiel hierfür ist das System zur Veröffentlichung, Planung und Verwaltung von Inhalten, d. h. Meta Business Suite.

Von Instagram Sie können die Sicherheit von Facebook bearbeiten und ändern, was wichtige Vorteile bietet. Die Schritte zur Aktivierung der zweistufigen Authentifizierung lauten wie folgt:

  1. Melden Sie sich wie gewohnt bei der Instagram-App an. Falls Sie keine aktive Sitzung haben, müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen eingeben.
  2. Gehen Sie zu Ihrem Profil. Klicken Sie dazu einfach auf Ihr Profilbild in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
  3. Dort angekommen finden Sie im oberen rechten Bereich des Bildschirms drei horizontal ausgerichtete Linien. Klicken Sie darauf, um eine neue Liste mit Optionen anzuzeigen. Eins1
  4. Im Moment interessieren wir uns für die erste der Optionen: „Einstellungen und Datenschutz“, wo wir drücken werden.
  5. Hier befassen wir uns mit dem „Account Center", Die erste Option. Man kann sagen, dass wir hier alle miteinander verknüpften Facebook- und Instagram-Konten verwalten.
  6. Beim Betreten sehen wir, welche Profile verknüpft sind, konzentrieren uns jedoch auf die Option „Passwort und Sicherheit".
  7. Auf dem neuen Bildschirm sehen wir unter den ersten drei Optionen „Zweistufige Authentifizierung“. Wo sollen wir klicken? Eins2
  8. Es ist wichtig, dass die Methode einzeln angewendet wird. Daher müssen Sie das Konto, das Sie konfigurieren möchten, eindeutig auswählen.
  9. Sie müssen eine Entscheidung treffen Mit welcher Methode erhalten Sie den Anmeldecode?Diese reichen von SMS und WhatsApp bis hin zu Authentifizierungs-Apps.

Sobald wir die Konfiguration abgeschlossen haben, Es ist notwendig, die Methode mit dem gesendeten Code zu validieren, wir speichern unser Konto geschützt. Bitte beachten Sie auch, dass zum Abschluss der Konfiguration ggf. die Eingabe Ihres Passwortes erforderlich ist.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Actualidad Blog
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.