Wie schütze ich USB mit einem Passwort?

USB-Passwort

USB-Speicher sind eine sehr praktische Ressource, aber gleichzeitig empfindlich. Normalerweise nehmen wir sie überall hin mit, manchmal verlieren wir sie oder bewahren sie an Orten auf, die wir später vergessen. Das muss kein Problem sein, kann aber sein, wenn Ihre Inhalte sensibel, privat oder sogar vertraulich sind. Deshalb ist es so wichtig Passwort schützen USB und halten Sie Ihre Inhalte sicher.

Es kann eine angenehme und sogar kompromittierende Situation sein, wenn jemand eines unserer Flash-Laufwerke ungeschützt vorfindet. Nichts hindert neugierige Augen daran, auf seinen Inhalt zuzugreifen: Fotos, Dokumente... Das einzige, was die Person, die es gefunden hat, tun muss, ist, es an einen Computer anzuschließen, und das war's: Sie haben alle Informationen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, einen USB-Stick und seinen Inhalt zu schützen. In diesem Beitrag werden wir die praktischsten Methoden vorstellen. Sicherlich werden einige davon für Sie nützlich sein:

BitLocker: Microsofts Lösung

BitLocker

Passwort schützen USB mit BitLocker

Windows 10 (und auch Windows-11) bietet die Möglichkeit der Laufwerksverschlüsselung mittels BitLocker, eine in das Betriebssystem integrierte Funktion, die dazu dient, die Bedrohung durch Diebstahl oder Offenlegung verlorener oder gestohlener Computerdaten und Speichereinheiten zu beseitigen.

BitLocker bietet die Option, den Zugriff auf einen USB zu sperren, bis der Benutzer eine persönliche Identifikationsnummer oder PIN bereitstellt. Wie funktioniert es?

  1. Zuallererst musst du USB einstecken oder USB-Stick auf dem Computer.
  2. Dann klicken wir mit der rechten Maustaste und wählen die Option aus "Bitlocker aktivieren".
  3. Dann musst du Wählen Sie unser Passwort. Sie müssen gut darüber nachdenken, denn es ist derjenige, den wir jedes Mal eingeben müssen, wenn wir auf den USB zugreifen möchten. (Optional kann eine Kopie des Passworts in unserem Microsoft-Konto, in einer Datei oder in einer Hotmail gespeichert werden.
  4. Zum Abschluss klicken wir auf "Verschlüsseln", Aktion, nach der der Inhalt geschützt wird.

Rohos Mini Drive: Erstellen Sie eine verschlüsselte Partition

rohos

USB mit Passwort schützen: Rohos

Es stimmt zwar, dass es viele Tools zum Verschlüsseln und Passwortschutz unserer Daten gibt, aber die meisten von ihnen erfordern Administratorrechte, um auf einem Computer ausgeführt zu werden. Deshalb Optionen wie Rohos Mini-Laufwerk, die unabhängig davon funktionieren, ob Sie Administratorrechte auf dem Zielcomputer haben oder nicht.

Die kostenlose Edition kann eine versteckte, verschlüsselte und passwortgeschützte Partition von bis zu 8 GB auf unserem USB-Stick erstellen. Das Tool verwendet eine automatische Verschlüsselung mit einer AES-Schlüssellänge von 256 Bit. Das Beste ist, dass wir keine Verschlüsselungstreiber auf dem lokalen System benötigen: Wir können überall auf die geschützten Daten zugreifen.

Um diese Verschlüsselung zu erstellen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Zuerst klicken wir auf dem Startbildschirm von Rohos Mini Drive auf „Encrypt USB Drive“.
  2. Als nächstes wählen wir die Einheit aus.
  3. Dann legen wir ein neues Passwort fest.
  4. Abschließend klicken wir auf „Diskette erstellen“, wodurch eine verschlüsselte und passwortgeschützte Festplatte auf unserer externen Festplatte erstellt wird.

Um den geschützten Datenträger zu öffnen, klicken Sie auf das Symbol Rohos Mini.exe im Stammverzeichnis des USB-Sticks. Nachdem Sie das Passwort eingegeben haben, Die Rohos-Diskette wird als separates Laufwerk geladen und kann über den Datei-Explorer aufgerufen werden.

Um die Rohos-Partition zu schließen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Rohos-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste und wählen Sie die Option "Trennen".

Herunterladen: Rohos Mini Drive für Windows oder Mac (kostenlos)

SecurStick: eine sichere Zone innerhalb des USB

SecurStick

Eine praktische Lösung: die Safe Zone von SecurStick

Hier ist ein fantasievolles Werkzeug: SecurStick Es erfordert keine Installation, es ist kostenlos und funktioniert problemlos mit Windows, Linux und Mac. Es erfordert keine Installation, aber um es zu konfigurieren, müssen Sie eine EXE-Datei vom USB ausführen, die Sie verschlüsseln möchten.

Der interessanteste Aspekt von SecurStick ist, dass wir auf einfache Weise einen verschlüsselten Abschnitt (Safe Zone) innerhalb eines USB-Sticks erstellen können. Um diese Software zu verwenden, müssen Sie sie nur herunterladen, entpacken und auf unseren USB-Speicherstick kopieren. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie nur noch die Anwendung ausführen und den Anweisungen folgen. Das Ausführen der EXE-Datei öffnet eine Eingabeaufforderung und ein Browserfenster. An dieser Stelle müssen Sie ein Passwort eingeben und auf Erstellen klicken, um zu installieren Sichere Zone.

Wenn wir die SecurStick EXE-Datei das nächste Mal starten, greifen wir daher auf ein Anmeldefenster zu. Wenn Sie sich anmelden, wird die sichere Zone geladen. Alle Dateien, die wir hineinkopieren, werden automatisch verschlüsselt.

Herunterladen: SecurStick für Windows, Linux oder Mac (kostenlos)

USB mit WinRAR durch ein Passwort schützen

Das stimmt auch WinRAR Es hilft uns, die Daten auf unseren USB-Sticks zu schützen. Diese Option ist besonders nützlich, wenn wir bestimmte Dateien oder Ordner verschlüsseln möchten, anstatt einen ganzen USB-Stick abzuschirmen. Dies sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um dies zu tun:

  1. Um zu beginnen, müssen wir mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken, den wir verschlüsseln möchten, und die Option «Zur Datei hinzufügen ».
  2. In dem sich unten öffnenden Fenster gehen wir auf die Registerkarte "Allgemeines", wählen Sie RAR als Dateiformat.
  3. Dann klicken wir auf "Passwort festlegen".
  4. Abschließend aktivieren wir das Kontrollkästchen "Dateinamen verschlüsseln" und wir validieren mit "Akzeptieren".

Dadurch wird eine .rar-Datei erstellt, die nur durch Eingabe des zuvor festgelegten Passworts geöffnet werden kann.

Die Methode gilt auch für andere ähnliche Programme. Dasselbe erreichen wir zum Beispiel auch mit 7-Zip: Nachdem wir dieses Programm heruntergeladen und auf unserem Computer installiert haben, müssen wir nur mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner auf unserem USB-Laufwerk klicken und die Option „Zur Datei hinzufügen“ auswählen. In dem sich öffnenden neuen Fenster wählen wir das Dateiformat und fügen ein Passwort hinzu. Abschließend drücken wir „Akzeptieren“, um den Archivierungs- und Verschlüsselungsprozess abzuschließen.

Sichern Sie USB

USB-Sicherung

Eine gute Option, um USB mit einem Passwort zu schützen (unter Windows): USB Safeguard

Eine weitere praktische Anwendung, die uns hilft, den Inhalt unserer USB-Speicher zu schützen. Lassen Sie sich nicht von der Benutzeroberfläche täuschen Sichern Sie USBSo altmodisch es klingen mag, das Programm funktioniert sehr gut. Natürlich nur für Windows verfügbar.

Die kostenlose Version des kostenlosen Programms unterstützt eine maximale Kapazität von 4 GB. Wenn wir größere Speichereinheiten mit einem Passwort schützen möchten, müssen wir uns für die "Premium"-Version entscheiden.

Wichtig: Wenn wir dieses Programm zum ersten Mal ausführen, müssen wir überprüfen, ob der USB-Stick leer ist, da in diesem Schritt alle darin enthaltenen Informationen gelöscht werden. Am klügsten ist es, ein Backup zu erstellen, bevor Sie beginnen.

Nachdem, Der Verschlüsselungsprozess ist sehr einfach: Doppelklicken Sie einfach auf die Datei, die Sie schützen möchten. Es wird ein Feld angezeigt, in das Sie das Passwort zweimal eingeben müssen (das zweite dient zur Bestätigung). Der Entsperrvorgang ist ebenfalls sehr einfach: Sie müssen nur die Datei ausführen und das zuvor verwendete Passwort eingeben.

Download-Link: Sichern Sie USB

Veracrypt

Veracrypt

Passwortschutz für USB mit VeraCrypt

Veracrypt Es handelt sich um Open-Source-Software, mit der wir Dateien, Ordner, austauschbare USB-Laufwerke und sogar ganze Festplatten verschlüsseln können. Wie Rohos Mini Drive kann es eine virtuelle verschlüsselte Festplatte erstellen, aber auch ganze Partitionen oder Speichergeräte verschlüsseln. Die kostenlose Version ist auf 2-GB-Laufwerke beschränkt.

Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei Veracrypt um eine Software handelt, die auf dem inzwischen eingestellten TrueCrypt-Projekt basiert, fast alle seine Funktionen enthält und auch viele Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit und Leistung bietet.

Auf der offiziellen VeraCrypt-Website alle Versionen können heruntergeladen werden, sowohl für Windows, Linux, macOS, FreeBSD und sogar direkt den Quellcode. Nach dem Download wird es wie jedes andere Programm mit Hilfe eines praktischen Installationsassistenten installiert. Um einen USB zu verschlüsseln, wird empfohlen, den Option "tragbar", mit der wir auf die geschützten Informationen zugreifen können, ohne VeraCrypt auf allen Computern herunterladen zu müssen, auf denen wir es verwenden möchten.

Wie wird es benutzt? Ganz einfach: Wenn wir das Programm öffnen, wählen wir die Option «Volume erstellen» und dann die Option «Partition / Sekundärlaufwerk verschlüsseln». Sobald dies geschehen ist, erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem wir um Erlaubnis gebeten werden, die Verschlüsselung durchzuführen.

Download-Link: Veracrypt

Nur für Linux: Cryptosetup

Schließlich erwähnen wir noch ein sehr praktisches Tool, das wir unter Linux verwenden können, das uns jedoch bei anderen Betriebssystemen nicht weiterhilft: Krypta einrichten.

Dies ist eine kostenlose Funktion zum Konfigurieren von Krypto-Volumes, die im Standard-Linux-Repository verfügbar ist. Um einen USB-Stick unter Linux zu schützen, müssen Sie das Festplattendienstprogramm Gnome und Cryptsetup von installieren sudo apt-get. Als nächstes müssen Sie "Disks" vom Desktop aus starten und nach dem Laufwerk suchen, um es zu formatieren oder eine einzelne Partition mit einem Passwort zu verschlüsseln.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Actualidad Blog
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.